1. Herren

1. Herren Mannschaftsbeschreibung

Spielklasse:
3. Bundesliga Nord
HR 2021/22

Heimspieltage:
Sa., 16:00 / So. 13:30
1. Leon Abich
2. Ole Markscheffel
3. Florian Keck
4. Constantin Velling

MF: Thomas Grätsch
click-TT-Ergebnisdienst

 

 
Die ERSTE findet ihr auch auf facebook und Instagram

 

 
 
 
 
 

Ernüchterndes Wochenende - ERSTE bleibt weiter punktlos

Geschrieben von Redakteur am .

Vergangenes Wochenende standen für die ERSTE ein Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin sowie das Lokalderby beim TSV Schwarzenbek an. Angesichts der Verletzung von Christian, von der leider immer noch keine Genesung in Sicht ist, war allen Beteiligten jedoch klar, dass es ein kleines Tischtennis-Wunder brauchen würde, um aus diesen Partien etwas mitzunehmen. Ganz chancenlos sahen wir uns jedoch nicht, da uns Ole als Spitzenspieler an diesem WE zur Verfügung stand. Insofern entschieden wir uns an beiden Tagen, Christian seine Partien im oberen Paarkreuz abschenken zu lassen, um ein Aufrücken zu verhindern und so insgesamt größere Chancen auf etwas Zählbares zu haben.

Nach Hiobsbotschaft chancenlos - ERSTE unterliegt Poppenbüttel

Geschrieben von Florian Keck am .

Nach der 2:9-Schlappe im Heimspiel gegen den SC Poppenbüttel müssen wir leider weiterhin auf unseren ersten Punktgewinn in der neuen Saison warten. Überraschend kam diese Pleite im Endeffekt jedoch nicht mehr: Nachdem bereits seit langem feststand, dass Ole uns in diesem Spiel nicht zur Verfügung stehen würde, kam am Donnerstag vor dem Spiel die wirklich böse Überraschung dazu: Christian knickte um, erlitt vermutlich eine Bänderverletzung und fällt demzufolge bis auf weiteres aus.

Die ERSTE bleibt drittklassig!

Geschrieben von Redakteur am .

Am Sonntag stand für uns das letzte Saisonspiel bei unserem Tabellennachbarn Hamburger SV an. Doch bereits am Tage zuvor war die Anspannung in unserer Mannschaft enorm. Schließlich absolvierte unser einziger verbliebener Konkurrent  Borsum II sein letztes Saisonspiel gegen Langförden. Nur ein einziger Punkt trennte uns von Borsum. Mit einem Sieg hätten sie uns somit überholen und für unser Spiel gegen den HSV stark unter Druck setzen können. Dementsprechend gebannt verfolgten wir alle den Liveticker auf unseren Handys - und wurden gegen 20.30 Uhr am Samstagabend erleichtert. Langförden hatte soeben den entscheidenden Punkt zum 9:6 erzielt und uns somit ohne unser Zutun bereits den Klassenerhalt gesichert.

Joola_225x100px_sw2 Contra_225x100px_sw