4 Spieler/innen – 1 Interview

Geschrieben von Bianca Dahlke und Thomas Grätsch am .

Zur Saison 2022/23 haben wir vier neue Spieler/innen gewinnen können. Luisa Peters (2. Damen) und Bente Harenberg (3. Damen) bei den Damen sowie Philipp Flörke (1. Herren) und Jad Badurina (10. Herren) bei den Herren. Mit allen vier haben wir folgendes Interview geführt:

TSV: Woher kommst Du, wo hast Du vorher gespielt?

Luisa: Ich wohne derzeit in Hamburg. Von 2011-2020 habe ich beim TSV Schwarzenbek gespielt, ehe ich 2020-2021 für ein Jahr zum FC Voran Ohe gewechselt habe.
Bente: Ich komme aus Neumünster und habe vorher beim TTC Eckernförder Bucht gespielt.
Philipp: Vom SC Poppenbüttel aus der Regionalliga Nord.
Jad: Ich komme aus Belgien, in der Nähe von Brüssel. Ich habe, als ich jung war, in Belgien ein paar Jahre in einem Verein gespielt, TTC Den Hoek.

TSV: Seit wann spielst Du Tischtennis?

Luisa: Angefangen habe ich 2011, als aufgrund von Jugend trainiert für Olympia noch eine Spielerin meiner Altersklasse gesucht wurde.
Bente: Seit dem ich 7 Jahre alt bin.
Philipp: Seit meinem 6. Lebensjahr.
Jad: Ich habe zwischen meinem 8. und 13. Lebensjahr gespielt. Dann musste ich leider aus persönlichen Gründen aufhören und ich habe nie wieder gespielt, bis jetzt. Jetzt bin ich 43 und muss nun einiges aufholen, ich hoffe es ist wie Fahrrad fahren.

TSV: Wie ist dein Spielsystem aufgebaut?

Luisa: Ich spiele Rückhand Abwehr - Vorhand Angriff.
Bente: Ich bin am ehesten eine Konter-/Blockspielerin.
Philipp: Linkshänder / Offensiv und teilweise risikobehaftet.
Jad: Ich habe ein Versuchsspielsystem, ich versuche den Ball zurück zu schicken. Ok Spaß beiseite, ich weiß es tatsächlich noch nicht.

TSV: Was sind Deine bisher größten Erfolge?

Luisa: 2014 Deutscher Mannschaftsmeister, 2014 2. Platz Landesmeisterschaften Einzel und 1. Platz Landesmeisterschaften Doppel.
Bente: Normalsport: LM Top 32 Schülerin A und Mädchen LM Teilnahme Erwachsene; Behindertensport: National: 1x deutsche Meisterin Jugend und weitere Podiumsplätze, 1x deutsche Meisterin Erwachsene und weitere Podiumsplätze, International: 3. Platz im Team bei der EM
Philipp: Vize Norddeutscher Meister im Herren Doppel, Top 16 Sieger Schüler A, Vize Deutscher Meister Schüler A Doppel.
Jad: Ein Provinzfinale (Brabant wallon) habe ich einmal gewonnen. Das war 1991, wenn ich mich recht erinnere.

TSV: Warum hast Du Dich für den TSV Bargteheide entschieden?

Luisa: In Schwarzenbek habe ich viele Jahre zusammen mit Bianca, Anka und Steffi gespielt. Da die drei nach Bargteheide gewechselt haben und wir in den Jahren in Schwarzenbek immer sehr viel Spaß zusammen hatten, habe ich mich entschieden, wieder mit denen zusammen spielen zu wollen.
Bente: Ich möchte gerne Damen spielen und auch mal in einer höheren Mannschaft Ersatz spielen können.
Philipp: Das familiäre Umfeld, die langjährigen Bekanntschaften, die unzähligen Spiele in der Halle vor dem engagierten Publikum war für mich immer ein Highlight in jeder Saison. Dies war auch ein Grund, weshalb ich Teil des Teams und des Vereins werden wollte. Nun ist die Zeit reif und ich freue mich sehr.
Jad: Meine Lebensgefährtin lebt hier in Bargteheide, und dank Homeoffice-Möglichkeiten kann ich hier viel Zeit verbringen. Ich wollte hier eine Aktivität haben und einen Weg finden, andere Menschen kennen zu lernen und dazu mein Deutsch zu verbessern. Unser Sohn hat ein Probetraining mit Karl-Heinz Dahlke gehabt, und als ich das gesehen habe, habe ich “ich will das auch” angefangen zu denken.

TSV: Was sind Deine Ziele für die neue Saison?

Luisa: Für die neue Saison erhoffe ich mir weiterhin mit viel Spaß und Freude in der Halle zu stehen, der Mannschaft wünsche ich die bestmögliche Platzierung am Ende der Saison und für mich wünsche ich mir, möglichst viele und gute Spiele bestreiten zu können.
Bente: Ich möchte einfach Spaß haben und eine gute Saison spielen.
Philipp: Ganz klar der Aufstieg zurück in die 3. Bundesliga und im Verein ankommen.
Jad: Diese Saison ist für mich natürlich ein großer Test. Ich trainiere fleißig, mal sehen, wie ich mich einfinden und das Gelernte abrufen kann. Ich gebe alles.

TSV: Hast Du Deine neuen Mitspieler/innen schon kennengelernt?

Luisa: Ja, ein gemeinsames Training haben wir bereits absolviert und einige Spielerinnen kannte ich von Turnieren und Punktspielen der letzten Jahre schon vorher.
Bente: Nein, das kommt noch.
Philipp: Ich kenne alle schon über Jahre hinweg. Zusammen mit Ole waren wir früher im D/C Bundeskader und haben viele schweißtreibende Lehrgang in Düsseldorf absolviert.
Jad: Ja und ich bin sehr glücklich, alle sind sehr freundlich und von Anfang an geben sich alle Mühe, trotz meiner Sprachprobleme mit mir in Kontakt zu treten (Französisch ist meine Muttersprache). Es macht richtig Spaß!

TSV: Wir danken Euch für das Gespräch und wünschen Euch viel Spaß und Erfolg beim TSV Bargteheide.

Interview Foto

Joola_225x100px_sw2 Contra_225x100px_sw