Ortsentscheid Minimeisterschaften 2018

Geschrieben von Cordula Berg am . Veröffentlicht in Jugend Allgemein

Unser neuer Minimeister steht ganz in der Tradition von "We are Family" - Tom Schlaak, Enkel von Günter, ist unser neuer Tischtennis-Minimeister 2018!

Viele Teilnehmer waren es diesmal nicht bei unserem Ortsentscheid: lediglich die älteste Altersklasse AK I (Schüler B) war mit 6 Jungen gut besetzt. Aufgrund einer verletzungsbedingten Absage wird das Duell unserer beiden jünsten Teilnehmer, Marten Sommerfeldt und Jasper Kröll (Schüler D), etwas später im Training ausgetragen. Auch in der Altersklasse Schüler C gab es nur einen weiblichen und einen männlichen Starter, Marie Heuel und Juri Bauer, die somit ebenfalls bereits kampflos den ersten Platz belegten. Damit beide aber trotzdem ein bisschen Wettkampferfahrung sammeln konnten, spielten sie mutig bei den älteren Spielern mit. Und das mit wirklich beeindruckendem Erfolg!

Meine Befürchtung, dass unsere beiden "Youngster" gegen die großen Jungs nicht mithalten können, war völlig unbegründet, denn in den beiden Vierergruppen der insgesamt acht Teilnehmer spielte sich Juri auf Platz drei und Marie sogar auf einen grandiosen 2. Platz. Die Gruppe von Marie konnte Tom Schlaak für sich entscheiden, wobei er nur einen Satz an Marie abgab. Marc Wiegand und Moritz Wehner, die beide erst seit kurzem dabei sind, spielten sich auf die Plätze 3 und 4. In der zweiten Gruppe wurde es ganz eng: Sven Werner und Toms Zwillingsbruder Jirka standen nach der Vorrunde punkt- und satzgleich. Da Sven aber gegen Jirka 2:0 gewonnen hatte, ergab dies für ihn Platz 1 und für Jirka den 2. Platz. Noch mit im Bunde war Justus Klünger, der zwar den vierten Platz belegte, aber ebenfalls ein Spiel gewann (gegen Juri).

Nach der Vorrunde ging es in der Haupt- und Nebenrunde jeweils im KO-System weiter: es spielten jeweils die Plätze 1 und 2 sowie 3 und 4 kreuzweise gegeneinander. Dabei mussten dann gleich die Brüder Tom und Jirka gegeneinander antreten, Tom hatte hier die Oberhand. Parallel dazu konnte sich Sven gegen Marie durchsetzen. In der Nebenrunde entschieden jeweils Justus gegen Marc und Juri gegen Moritz die Duelle für sich. In der Finalrunde waren dann zwei Spiele besonders bemerkenswert. Das längste Spiel des Tages lieferten sich Juri und Justus in fünf Sätzen, in denen sie gleich zweimal in die Verlängerung gingen. Am Ende hatte Juri die besseren Nerven und gewann denkbar knapp im 5. Satz mit 12:10. Darüber braucht Justus aber nicht traurig sein, denn da Juri und Marie außer Konkurrenz dabei waren, reichte es für ihn trotzdem für den 4. Platz und damit für die Qualifikation zum Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften. Und auch das Finale zwischen Tom und Sven ging über fünf Sätze und war somit ein würdiger Abschluss unseres Turniers. Gratulation an den neuen Minimeister Tom, den Vizemeister Sven und Bronze für Jirka!

Ein großes Dankeschön geht an unsere jugendlichen Schiedsrichter Lennox, Sebastian, Moritz, Laure und Linus, die sehr fleißig dabei waren und jedes Spiel wie die Profis gezählt haben.

hinten v.l.n.r. Lennox, Sebastian, Cordula, Tom, Jirka, Sven, Moritz H., Justus, Moritz W., Juri, Marc
vorne v.l.n.r. Laure, Marie, Linus

Joola_225x100px_sw2 Contra_225x100px_sw