2. Herren gewinnt zum Auftakt 9:5

Geschrieben von Fabian Kutzner am . Veröffentlicht in 2. Herren

Am 16.09.2018 hieß es für die ZWEITE: Auftakt zum 1. Saisonspiel in Schnelsen. Da man in der letzten Saison nur selten aus dem Vollen schöpfen konnte, reiste man gleich mit 7 Spielern zum Auswärtsspiel an. 
Nach den offiziellen Mannschaftsbildern und einer kurzen Teambesprechung, stand klar fest, dass alle Spieler bis auf meine Wenigkeit für den Einsatz fit sind. Für mich reichte es nur für einen kurzen Einsatz im Doppel. 
 
Nach den Doppeln konnte sich der TSV eine 2:1-Führung erkämpfen. Schon da staunten wir nicht schlecht, weil wir gefühlt Jahre keine zwei Doppel gewinnen konnten. Lediglich die Kombination Clemens/Fabi musste den Gegnern gratulieren. 
Oben konnten Torben und Clemens beide gegen Simon Löschenkohl, der eigentlich in der Mitte aufschlägt, gewinnen und mussten dem Ex-Sieker Harun Bozanoglu gratulieren. Besonders die Spiele gegen Harun waren für die Zuschauer ein wirklicher Leckerbissen. Sowohl Torben als auch Clemens haben mit munterem Topspinspiel überzeugt.  
 
In der Mitte war der Abwehrspieler Kamiar Laurentino an diesem Tag nicht zu schlagen. Tobi und Luca haben alles versucht, konnten aber am Ende nur gegen Patrick Wienefeld Zählbares einfahren. 
Unten haben alle Zuschauer und Spieler auf das Debüt von Heinz-Christian Baumann gewartet. Heinzi, der nach 4 Jahren TT-Abstinenz, endlich wieder zum Schläger griff, hat einen Einstand nach Maß gefeiert. So konnte er an der Seite von Torben gleich im Doppel punkten und sein Einzel auch erfolgreich gestalten. Dem Bronzemedaillien-Gewinner 2004 bei den Schüler Europameisterschaften, sagen wir herzlich Willkommen in Bargteheide.
Ein super aufgelegter Joni konnte gleich zweimal unten punkten und machte das 9:5 perfekt. 
 
Besonders positiv hervorzuheben waren die Stimmung im Team und die Einstellung an der Platte. Spielerisch ist sicher noch Luft nach oben, wobei besonders Luca schon früh in der Saison gutes Tischtennis zeigte. Im nächsten Spiel gegen Brunsbüttel, rutscht Tjark dann wieder in den Kader. Zurzeit können wir uns nicht beschweren bei dieser Leistungsdichte im Team. Das Team möchte sich auch beim Verein für die neue Spielkleidung bedanken. Neben attraktivem Tischtennis sehen wir jetzt auch noch gut aus. 
Die ZWEITE möchte sich an dieser Stelle für das schöne Spiel und Buffet beim Gegner bedanken. Eine super faire und sympathische Mannschaft, die Jungs aus Schnelsen. 
Für die Zweite,
Fabi
 
Zum Spielbericht > Germ. Schnelsen
 
v.l.: Tobias, Heinz, Fabian, Torben, Clemens, Jonathan, Luca
Contra_225x100px_sw Joola_225x100px_sw2