ZWEITE: Revanche geglückt

Geschrieben von Tjark Heinrich am . Veröffentlicht in 1. Herren

Am Samstag, den 30.3., ging es für uns nach vier Wochen Pause gegen unseren Tabellennachbarn Oberalster VfW. Wie der eine oder andere weiß, hatten wir das Hinspiel mit 6:9 verloren und somit war die Motivation noch mal höher als vor einem anderen Spiel. 
Denn es war eines der wichtigsten Spiele der Saison für uns und ebenso für Oberalster. Es geht immerhin noch um den möglichen Aufstieg. Die Doppel liefen für uns nicht wie gewünscht. Unser gesetztes Doppel 1, Torben/Tobi, verlor sein Doppel nach2:0- Führung gegen Tran/Schöneberndt mit 2:3. Unser Doppel 2, Clemens/Fabi, machte gegen das Doppel Willhöft/Weber ein klasse Spiel, doch am Ende reichte es nicht für einen Sieg. Mit 1:3 mussten sie sich geschlagen geben.Somit war jetzt unser noch ungeschlagenes Doppel 3, Leo/Heinz, unter Druck. Sie spielten wie immer sehr stark und konnten ihre Partie souverän mit 3:0 gegen Hartmann/Pech gewinnen.
 
Am Nebentisch hatte Torben mit sich zu kämpfen, er hatte nicht seinen besten Tag erwischt, aber er kämpfte sich immer mehr ins Spiel und konnte sich am Ende mit 3:2 gegen Weber durchsetzen. Somit stand es  in der Gesamtwertung wieder2:2. Clemens musste sich als erstes gegen Willhöft beweisen, der in der ganzen Saison nur ein Spiel verloren hatte. Das sollte sich an diesem Tag auch nicht ändern. Am Ende verlor Clemens mit 1:3, was absolut in Ordnung ging.
Nun war die Mitte gefragt. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten bei Leo gegen Schöneberndt zeigte Leo seine ganze Klasse und gewann 3:1. Tobi musste nach 2:0-Führung gegen Tran noch in den fünften Satz, aber unser Fünf-Satz-Killer entschied das Spiel für sich .
Nach den starken Leistungen von Leo und Tobi wollten Heinz und ich nachziehen. Heinz stand jedoch unter strenger Beobachtung seiner Freundin, was aber kein Problem darstellte, denn er ließ Hartmann keine Chance, zeigte eines seiner besten Saisonspiele und gewann dieses locker mit 3:0. Ich kämpfte mich gegen Pech in den fünften Satz und konnte das Spiel knapp mit 3:2 für mich entscheiden. Somit der Zwischenstand nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde 6:3 für den TSV.
 
In der zweiten Einzelrunde konnte Clemens sein Spiel gegen Weber im 5.Satz nicht für sich entscheiden, was äußerst unglücklich war. Torben musste sich nach langen und beeindruckenden Ballwechseln mit 1:3 gegen Willhöft genau wie Clemens geschlagen geben. Somit verkürzte Oberalster auf 5:6. Aber Leo und Tobi waren zur Stelle und vergrößerten unseren Vorsprung mit jeweils einem 3:1 Sieg (Leo gegen Tran und Tobi gegen Schöneberndt). Somit konnte ich gegen Hartmann den entscheidenen Punkt zum Sieg holen. Nach verlorenem ersten Satz gelang es mir, mich am Ende mit 3:1 durchzusetzen. Somit war der wichtige Auswärtssieg perfekt und unser Traum vom Aufstieg konnte weiter leben. Ich möchte auch nochmal die starke Mannschaftsleistung hervorheben, die wir am Tag geleistet haben und schon über die ganze Saison gezeigt haben. Deswegen hoffen wir auf Eure Unterstützung am Sonntag, den 07.04. gegen Tus Germania Schnelsen, um unseren 2. Platz in der Tabelle zu sichern und somit die Relegation zu erreichen. Wir freuen uns auf Euch und hoffen, dass wir die Halle füllen können und den Zuschauer Rekord der 2. Herren brechen können ;) 
 
 
Contra_225x100px_sw Joola_225x100px_sw2